Das Unternehmen

Das Unternehmen HANSA Landhandel wurde am 1.1.1973 gegründet. Sechs ehemals selbständige Landhandelsfirmen aus dieser Region fanden sich in dem neuen Unternehmen HANSA Landhandel GmbH & Co. KG wieder.

  • Fittschen KG, Wilstedt.
  • Wilhelm Gohde, Sittensen
  • Hermann Gieschen, Grasberg
  • Johannes Lahde, Osterheesligen
  • Johann Meyer, Ostereistedt
  • Hans-Jürgen Knabbe, Plönjeshausen
  • Wilhelm Holsten, Bargstedt (etwas später)

Die genannten Namen der einzelnen Inhaber traten künftig zurück hinter den Begriff HANSA Landhandel.

Die Entwicklung der Standorte und Werke unterlag immer einem stetigen Wandel, es kamen neue hinzu und andere wiederum wurden geschlossen. Heute betreibt HANSA in Bremen und Osterheeslingen Werke für die Herstellung von Tiernahrung. Lokale Läger sorgen für eine optimale Versorgung der Landwirte mit Agrarartikeln und die Vermarktung der Getreides. Einen Schwerpunkt bildet hier das Getreidezentrum in Mulmshorn.

Durch eine vertrauensvolle und zuverlässige Zusammenarbeit mit Kunden des Elbe – Weser – Raumes erwarb sich die Firma HANSA Landhandel GmbH & Co. KG in der Vergangenheit einen guten Ruf für Qualitätsprodukte.

Das Lieferprogramm unseres Unternehmens umfasst heute die gesamte Palette an Mischfutter für die Rindermast, Milcherzeugung, Schweineaufzucht und die Geflügelhaltung. Die Entwicklung von Rezepturen erfolgt durch Spezialisten in der Zentrale in Heeslingen. Diese finden dann online Eingang in die Produktionsanlagen.

Gut geschulte und erfahrene Verkaufsmitarbeiter sorgen für einen kompetenten Vertrieb unserer Produkte. Zusätzlich stehen unseren Kunden bei Fütterungsfragen und -problemen als Unterstützung, die Fachabteilung Wissenschaft und Spezialberater jederzeit sachkundig zur Verfügung.

Die sorgfältige Auswahl der Rohstoffe und der Lieferanten, ein internes Kontrollsystem als Bestandteil des Qualitätsmanagements sind der Ausgangspunkt in der Herstellung unserer hochwertigen Produkte für die Tierernährung. Hier ist auch für eine sorgfältige und qualifizierte Erfassung von Getreide, Leguminosen und Ölsaaten auf den Lagerstandorten der HANSA Landhandel GmbH & Co. KG gesorgt. Durch den Einsatz von Fachpersonal und modernster Computeranlagen in den Produktionsanlagen der Werke erreichen wir einen hohen Automatisierungsgrad und sichern so eine gleichbleibende Qualität unseres Mischfutters.

Zur Optimierung der Auftragserfassung werden Aufträge zunehmend zentral in Heeslingen über eine spezielle HANSA-Auftragshotline erfasst.

Alle Aufträge der HANSA Landhandel GmbH & Co. KG werden direkt im Warenwirtschaftssystem eingegeben. Hier findet auch die Preiseingabe und Kontraktverwaltung statt. Über eine Schnittstelle ist dieses Programm mit dem Dispositionsprogramm verbunden. Somit erfolgt auch ein Abgleich mit Lieferdatum und Gewicht. Es kann keine Bestellung und keine Belieferung verloren gehen.

Die Steuerung der Logistik des modernen HANSA LKW – Fuhrparks erfolgt dann zentral über ein, in die Produktion der Werke integriertes, Dispositionsprogramm.

Die Werke der HANSA Landhandel GmbH & Co. KG in Bremen und Osterheeslingen sind anerkannte Hersteller von Mischfutter im Sinne der FMV.

Mit einem gut fundierten Qualitätsmanagement verfolgt die HANSA Landhandel GmbH & Co. KG in den Werken Bremen und Osterheeslingen das Ziel, einen wesentlichen Beitrag für eine kontinuierliche Qualitätsproduktion in der gesamten Produktionskette von Lebensmitteln tierischer Herkunft zuverlässig zu leisten und die von ihren Kunden gestellten Qualitätsanforderungen überzeugend zu erfüllen.

Qualitätsmanagement bei HANSA Landhandel

Futtermittel sind wichtige Bestandteile der Veredlungskette vom pflanzlichen Rohstoff bis zum marktfähigen Lebensmittel.

HANSA Landhandel stellt sich der Verantwortung für die Qualität und Sicherheit der Produkte durch eine sichere Beherrschung der internen Abläufe vom Rohwareneinkauf bis zur Bereitstellung der Futtermittel für unsere Kunden.

Weiterlesen

HANSA Standorte und Kontakte